Raytracing ist ab sofort in World of Tanks als Demo-Version spielbar

World of Tanks – In der aktuellen enCore RT-Demo kann ab sofort das Raytracing Modul via Demoversion mit allen Direct X11-fähigen Grafikkarten ausprobiert werden.

Wargaming hat schon vor einigen Wochen über die neu überarbeitete Core-Engine mit Raytracing-Feature zu ihrer hauseigenen Messe WG Fest 2019 in Minsk berichtet. Die neue enCore RT ist zwar noch nicht final fertiggestellt aber eine Demo-Version kann ab sofort schon geladen und getestet werden.

Um die Option nutzen zu können braucht man bei World of Tanks aber nicht wie sonst eine High-End-Grafikkarte, sondern eine ganz normale kleinere Grafikkarte mit Direct-X11-Feature reicht schon um Raytracing hier aktiv nutzen zu können. Die Implementierung der Berechnung soll dabei in der eigenen Core-Engine in der Performance nicht unter dem Wert der Nvidia RTX stehen, sondern gleichermaßen mithalten. Sogar optisch soll es an die hardwaregestützten Lösungen anlehnen.

Raytracin in World of Tanks spielbar
Die Raytracing-Option kommt optisch gut an die Hardwaregestützte Lösung heran

Wie Raytracing für Direct X11 möglich ist

Intel ermöglicht das mit der eigenen Embree-Grafikbibliothek, die zur Intel OneAPI gehört. Die enCore RT wird hierbei, wie auch bei den meisten anderen Games, nur einen Teil der RT-Effekte nutzen. Das bedeutet zunächst, dass die Panzer vom Raytracing eingeschlossen werden. So werfen detailgetreuere Schatten sich auf dem Panzer und die Lichteffekte wirken realistischer. Eine Überarbeitung der Maps wird noch nicht in Erwähgung gezogen, da es die Performance von World of Tanks erheblich belasten würde. Ob eine Raytracing-Erweiterung in naher Zukunft auch für die Umwelt im Spiel vorgesehen ist, ist bis jetzt noch unklar. Eine eventuelles nächstes Update ist aber nicht ganz unrealistisch und von daher möglich.

Damit auch viele Spieler mit unterschiedlichen Hardwarekomponenten angesprochen werden können, gibt es für das Raytracing vier verschiedene Qualitätsstufen. Wer das Raytracing in der aktuellen World of Tanks Demo ausprobieren möchte, kann sich die enCore RT auf Wargaming.net Game Center (WGC) downloaden und sie testen. Euer Speicherplatz ist dann allerdings um gut 4 Gigabyte schwerer.

Zurzeit keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort