Entwickler Gaijin stellt neue Funktionen & Änderungen vor: Crossout 0.10.100. Massentest

Der Jahresabschluss in Crossout wird mit kleinen Geschenken, einem extra Event und neuen Waffen gefeiert. Worum es sich genau handelt, erfahrt Ihr im folgendem Text.

Aufgabe wird es sein den Neujahrstruck mit Geschenken zu begleiten, die Geschenke aus dem Lager an den Festbaum liefern und Gronchs Handlanger bekämpfen. Hinzu kommt die Möglichkeit Nebenmissionen zu absolvieren. Wenn ihr euch den Spaß gebt, diese abzuschließen und dabei auch noch erfolgreich seid, erhält euer Vehikel einen speziellen Bonus oder eine permanente Waffe zur dominierung deiner Kontrahenten. Und es wird alles auf dem verschneiten “Toten Highway” passieren.

Willst du zu den 100 oder 1000 besten Verteidigern gehören? Als Preis winkt ein verrückt-lustiges Schmuckstück in Form einer neuen Ente in einer Schneekugel und eine Schneekanone!

Tägliche Angebote und Gimmicks

Hinzu kommt die Möglichkeit im Zusammenhang mit dem Neujahrs-Event, einzigartige Hintergründe und Logos freizuschalten, um eure Profile zu individualliesieren

Und natürlich Knaller. Wie beim letzten Mal werden sie im Neujahrsbrawl oder in einer besonderen PvP-Mission ausgezahlt und die Werkbank “Büro für Sprengstofffunde” wird wieder Einzug ins Ödland erhalten und euch einzigartiges Dekor, Farben und Aufkleber bieten.

Und es gibt noch mehr! Jeden Tag erscheint ein neues Sonderangebot auf der Werkbank, welches nur 3 Tage zur Verfügung steht. Schaut also besser regelmäßig bei der Werkbank vorbei, um keine Überraschungen zu verpassen!

“Naukograd” als neues Schlachtfeld

Crossout Naukograd als neue Gefechts-Map
Im schönen Naukograd ballert ihr euch in Zukunft noch mehr Schrot ums Blech

Der neue Schauplatz lädt euch ein für heftige Kämpfe um die ehemalige Hochburg des wissenschaftlichen Fortschritts — das berüchtigte “Naukograd” was einst mit hohen Gebäuden und einem Vergnügungspark glänzte, der an eine reiche Vergangenheit erinnert. Heute dominiert die Natur wieder über das Land, was zugleich auch Gefahren birgt wie zum Beispiel Geysire! – Hier solltest du besser acht geben.

Die Karte wird in Missionen verfügbar sein (“Überfall” Szenario).

Freund oder Feind, entscheide selbst.

Mit dem Update 0.10.100 wird die Nachbarschaft um deine Garage immer größer. Fremde sind Freunde, die du noch nicht kennst. Oder eben auch nicht. Wie du sie begrüßt, hängt von dir ab. Du kannst sie freundlich mit deiner Hupe begrüßen und ein kleines Geschenk erhalten, oder du nimmst stattdessen die geballte Feuerkraft deines gepanzerten Fahrzeugs und zeigst wo der Frosch die Locken hat.

Verschiende Spielmodi

Clangefechte werden eine wichtige Änderung erhalten. Nun können Clans, die sich in Ligen unter Diamant befinden, bis zum Ende der laufenden Saison nicht aus ihrer aktuellen Liga absteigen. Erreicht der Clan die Mindestpunktzahl in der aktuellen Liga (außer Diamant), werden durch nachfolgende Niederlagen keine Bewertungspunkte abgezogen. Mit Beginn der nächsten Saison werden alle Clans weiterhin eine Liga tiefer in die Woche starten.

Bauteiländerungen in Crossout

Die Produktion von Teilen gewöhnlicher Seltenheit wird so geändert, dass sie so einfach und bequem wie möglich ist. Jetzt können Überlebende die Anzahl der gleichen “gewöhnlichen” Teile wählen, sie alle auf einmal herstellen und automatisch ins Lager transportieren lassen. Auf die gleiche Weise können jetzt Engineer-Abzeichen gegen Ressourcen und Container eingetauscht werden.

Gaijin hat geplant, die folgenden, lang erwarteten Teile zu den Werkbänken der Fraktionen hinzuzufügen:

  • Kabinen: “Harpy”, “Photon”, “Bastion”.
  • Waffen: “P-29 Protector”, “PU14 Arbiter” und “Pulsar”.

Mit den geplanten Balance-Änderungen könnt ihr euch HIER vertraut machen.

Goliath Gleisketten-Änderung im neuen Crossout Update

“Goliath” Gleisketten

Nach den zahlreichen Rückmeldungen der Community nach dem letzten Massentest, haben sich die Entwickler dazu entschlossen, die Geschwindigkeit und den Wenderadius des Goliaths zurückzusetzen. In Folge dessen, sind diese Änderungen nun geplant:

  • Haltbarkeitserhöhung von 1600 auf 1800 Pkt.
  • PS Erhöhung von 450 auf 750.
  • Erhöhte Traglast von 4500 auf 6000 kg.

“Chamäleon” Unsichtbarkeitsmodul

  • Der maximale Radius, in dem die Silhouette sichtbar ist, beträgt 90 Meter.
  • Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs, bei dem die Silhouette deutlich sichtbar ist, beträgt 100 km/h.
  • Die Höchstgeschwindigkeit, bei der
    sich die Reichweite der Erkennung nicht ändert, beträgt 35 km/h. Wenn du
    dich mit dieser Geschwindigkeit und darunter bewegst, bleibt dein
    Fahrzeug unsichtbar, bis es dem Feind nahe kommt.

“Chamäleon Mk2” Unsichtbarkeitsmodul

  • Der maximale Radius, in dem die Silhouette sichtbar ist, beträgt 70 Meter.
  • Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs, bei dem die Silhouette deutlich sichtbar ist, beträgt 100 km/h.
  • Die Höchstgeschwindigkeit, bei der sich die Reichweite der Erkennung nicht ändert, beträgt 50 km/h. 

Kettensäge “Peiniger”

  • Die “Druzhba 2” heißt jetzt “Peiniger”.
  • Der Gegenstandstyp ist jetzt  “Kettensäge”.
  • Der Perk der Kettensäge wurde geändert: “Erhöht den Schaden, der von allen Waffen dieses Typs ausgeteilt wird um 10%”

Weitere geplante Änderungen im nächsten Update:

  • Der veränderte Sound der Minigun “Reaper”.
  • Aktualisiertes Aussehen der Teile: “Lupara”, “Guerilla”, “Huntsman”, “Kleiner Lautsprecher”, “Großer Lautsprecher”.
  • Die Anzahl der Clangefechte jedes Clanmitglieds in der aktuellen Saison wird angezeigt.
  • 2 weitere Kurzbefehle: “Achtung!” und “Danke!”.
  • Anzeigemodus von Schadenszahlen.
  • Die Möglichkeit, die Empfindlichkeit des Artillerievisiers mit kleinen Schritten von 0.01 anzupassen.

Wir können davon ausgehen, dass dies natürlich nicht alles sein wird, was die Weißrussen in das Neujahrs-Update packen. Die vollständige Liste der aktiven Änderungen könnt Ihr dann in der Beschreibung des Updates entnehmen. Dazu müsst ihr nur auf die schon oben verlinkte Website klicken.

Natürlich ist das nicht alles, was und im Neujahrs-Update erwartet. Die vollständige Liste der Änderungen nächste Woche findest du in der Beschreibung des Updates.

Wir sehen uns in den Weiten des Neujahr-Ödlands!


Zurzeit keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort